DrugScouts

Seit 2016 sind die DrugScouts nun schon an unserer Schule. Bei diesem Projekt treffen sich die TeilnehmerInnen über zwei Jahre und lernen viel über Themen wie Suchtentstehung, legale und illegale Substanzen, Medienkonsum und Essstörungen. Das Projekt wird von der Suchtberatung Stormarn Therapiehilfe e.V. angeboten. Im 8. Jahrgang haben die ProjektteilnehmerInnen die Chance ihre eigene Haltung zu reflektieren und ein Risikobewusstsein zu entwickeln. Jedes Jahr besuchen die Jugendlichen gemeinsam mit einer/einem SozialpädagogenIn eine Fachklinik für suchterkrankte Jugendliche und haben an diesem Tag die Möglichkeit, mit Betroffenen ins Gespräch zu kommen. Im zweiten Jahr, wenn die ProjektteilnehmerInnen dann in der 9. Klasse sind, schließt sich die Projektphase an. Nach Möglichkeit werden alle 6. und 7. Klassen der SLG von den DrugScouts mit der Unterstützung von eines/einer SozialpädagenIn von der Suchtberatung Stormarn Therapiehilfe e.V. und/oder der Schulsozialarbeiterin der SLG besucht. Es wird bei diesen Treffen anhand von Gruppenspielen über Gefühle und Süchte gesprochen und die ProjektteilnehmerInnen geben ihr Wissen durch Peer-Education weiter.

Im letzten Schuljahr, kurz vor den Sommerferien war der große Moment der Urkundenverleihung für die ProjektteilnehmerInnen von der SLG und allen anderen mitwirkenden Schulen gekommen. Am 05.07.2018 wurde in der Anne-Frank-Schule in Bargteheide das Engagement der Jugendlichen gefeiert.

Wir als Schule sind stolz und glücklich auf nun bereits zwei Jahre intensiver Arbeit mit den KollegenInnen der Suchtberatung Stormarn Therapiehilfe e.V. zurückschauen zu dürfen und freuen uns über die ersten ausgebildeten DrugScouts an der SLG. Auch in diesem Jahr startet dann wieder eine Ausbildung für interessierte SchülerInnen. Die Anmeldung erfolgt über das Angebot der Offenen Ganztagsschule an der SLG.