Die Räuber sind los an der SLG

Die Räuber (frei nach Friedrich Schiller)

 


Eine Geschichte wie in einer Soap Opera, in der jeder jeden hasst, begehrt oder liebt. Eine Geschichte, in der man Intrigen spinnt, andere aufhetzt, sich ewige Treue schwört und einander verrät.

 

Karl, der ältere Sohn des Grafen von Moor, hat sich zu Beginn des Stücks mit seinem Vater entzweit. Er gerät an zweifelhafte Freunde, ist leichtsinnig und bekommt gemeinsam mit ihnen Schwierigkeiten mit der Polizei. Als der zwielichtige Spiegelberg auf die Idee kommt, eine Räuberbande zu gründen, wird Karl deren Anführer. Zusammen mit seinen vermeintlichen Freunden schmiedet er hochfliegende Pläne und will gegen Heuchelei und Unterdrückung kämpfen. Doch seine Ideale werden nicht unbedingt von den anderen geteilt. Das Unglück nimmt seinen Lauf.

 

Franz ist der jüngere Bruder Karls. Er wohnt noch zu Hause und ist intelligent, ehrgeizig und egoistisch. Franz kann sich nicht damit abfinden, dass Karl vom Vater offensichtlich vorgezogen wird. Um die volle Aufmerksamkeit seines Vaters für sich zu gewinnen, geht er auch über Leichen.

 

Unter der Leitung seiner Lehrerin Frau Hanf zeigt der Kurs Darstellendes Spiel des 13. Jahrgangs der Selma-Lagerlöf-Gemeinschaftsschule (SLG) Ahrensburg am Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 19.30 Uhr im Alfred-Rust-Saal, wer am Ende die obere Hand behält.

 

Alle, die mit den Räubern auf Beutezug gehen wollen, sind herzlichst dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei, aber das Ensemble freut sich immer über eine kleine Spende.

 

Aktuelles


bild1_ruber.jpg
Freitag, 06 Oktober 2017 05:29
hand3.jpg
Montag, 25 September 2017 14:40
bild1.jpg
Donnerstag, 21 September 2017 09:58
slgbanner.jpg
Donnerstag, 07 September 2017 00:00
2017_bild1.jpg
Freitag, 01 September 2017 16:23
Freitag, 01 September 2017 15:53

Login